Klimaneutral als Unternehmen

Co2 Ausstoß Kraftwerk
Logo des Naturefund Blue Planet Certificate
Knapp ein Drittel der in Deutschland produzierten Treibhausgase stammen alleine von 30 Unternehmen - Darunter vor allem große Energiekonzerne sowie Unternehmen aus der Auto- und Stahlindustrie. Um Deutschlands Klimaziel - Treibhausgasneutralität bis 2050 - erreichen zu können, müssen mehr Unternehmen Klimaneutralität anstreben.

Klimaneutralität, was bedeutet das?

Als klimaneutral werden Unternehmen oder Produkte gekennzeichnet, die keine klimaschädlichen Treibhausgase verursachen beziehungsweise verursachte Emissionen durch Ausgleichsprojekte kompensieren.

Warum sollten Unternehmen Klimaneutralität anstreben?

1. Klimaneutrale Unternehmen bei End- und Geschäftskunden beliebt

Bereits heute haben sich viele Unternehmen zur Reduktion der Treibhausgase bekannt. Innerhalb der Kampagne "Race-to-Zero" haben sich bereits 509 Städte, 23 Regionen, 2.162 Unternehmen, 127 Investoren und 571 Universitäten aus 120 Länder das Ziel gesetzt, bis 2050 klimaneutral zu werden.

2. Mitarbeitende suchen nach nachhaltigen Unternehmen

Schon 60 % der Arbeitnehmenden in Deutschland achten bei der Wahl ihres nächsten Arbeitgebers auf nachhaltige und engagierte Unternehmen. Besonders die Zukunftsgenerationen "Y" und "Z" achten auf Nachhaltigkeit und Klimaschutz.

Zusätzlich gilt das Engagement für Klimaschutz als Punkt mit hohem Identifikationspotenzial hinsichtlich bestehender Mitarbeitenden.

3. Gewinnsteigerung und Kostensenkung

Der Umschwung hin zur Klimaneutralität kann für Unternehmen in erster Hinsicht häufig eine investitionsreiche Entscheidung sein. Langfristig zahlt sich diese wirtschaftlich gesehen jedoch häufig aus, da diese in Kostensenkungen und damit Gewinnsteigerungen resultieren kann.

Gerade laut des Umweltbundesamtes sollte investieren im Fokus stehen. Denn klar ist heute schon: Nicht investieren wird in Zukunft noch teurer.So wird der Schaden am deutschen Wohlstand, den jede weitere Tonne ausgestoßenes CO₂ schon heute verursacht, auf 201 €, Tendenz steigend geschätzt.

4. Klimaschutzvorschriften werden in Zukunft immer wichtiger

Bereits 2021 wurden mit der Änderung des Klimaschutzgesetzes die Klimaschutzvorgaben verschärft und das Ziel der Treibhausgasneutralität bis 2045 verankert. So sollen die Emissionen bis 2030 um 65 % gegenüber 1990 sinken. Langfristig strebt Deutschland ab 2050 negative Emissionen an.

Wie wird ein Unternehmen klimaneutral? 

Im ersten Schritt sollte immer die Reduktion der Treibhausgase stehen, denn reine Kompensationslösungen sind hinsichtlich ernst gemeinter Klimaschutzbemühungen unglaubwürdig. Insbesondere ein Ziel mit definierten Datum sollte hierbei im Vordergrund stehen, um das gesamte Konzept der Klimaneutralität glaubhaft werden zu lassen.

Innerhalb des Unternehmens sollten erste Weichen hinsichtlich Reduktion der Treibhausgase getätigt werden. So können beispielsweise Veranstaltungen oder Fuhrparks klimafreundlich gestaltet werden können. Erstim zweiten Schritt sollte die Kompensation nicht vermeidbarer Treibhausgasemissionen angegangen werden.

 

Kompensieren Sie jetzt mit dem Blue Planet Certificate und streben auch Sie mit Ihrem Unternehmen Klimaneutralität an. 

»