Abgeholzte Berghänge im Tal von Cochabamba, Foto: Naturefund
Gepflanzte Bäume 17.114
Bedeutung für Artenvielfalt Hoch
Klimaschutzfaktor
(in t CO2)
5.110
Status Aktiv

Bolivien

Bäume pflanzen und Leben retten

Im Jahr 2014 begann Naturefund gemeinsam mit bolivianischen Kleinbauern ein Wiederaufforstungsprojekt. Unser Ziel ist, die letzten Reste von Urwald zu schützen und gleichzeitig essbare Wälder für Menschen und Tiere zu schaffen.

Naturefund unterstützte im ersten Schritt 14 Familien dabei, ihr Land auf Dynamischen Agroforst umzustellen. Dynamischer Agroforst ist eine innovative und vielversprechende Anbaumethode, die in kurzer Zeit selbst karge Böden wiederbewaldet. Auf derselben Fläche können die Bauern ihre Nahrungsmittel anbauen. Bereits nach zwei bis drei Monaten hatten die Familien teilweise doppelt so hohen Ertrag wie mit traditionellem Anbau, während gleichzeitig neuer Wald entsteht.

Gemeinsam den Wald wiederaufgeforstet!

Wir konnten bisher 50 Kleinbauernfamilien helfen, ihr Land auf dynamischen Agroforst umzustellen. Ziel ist bis Ende 2019 weitere 180 Familien umzustellen. Dabei unterstützt uns das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ). In Bolivien arbeitet Naturefund mit sechs Partnern zusammen:  AGRECOL Andes, die Stiftung Simón I. Patiño mit ihrer Farm Granja Pairumani, die Fraueninitiative CETM, Bosque y Comunidad, die Forschungsfarm MOLLESNEJTA sowie die Universidad Católica Boliviana "San Pablo".

Ein Baum speichert in dem Projekt im Schnitt 300-400 kg CO2.

Alle Projekte