Möglichkeiten der Reduktion bei Unternehmen

Papierlose Kommunikation
Logo des Naturefund Blue Planet Certificate
Im Unternehmen und dem alltäglichen Geschäftsleben gibt es allgemeine, nicht spezifisch auf einen Bereich zielende Möglichkeiten, um CO2 zu reduzieren und somit die Klimabelastung zu verringern. Laut IHK-Energiewende-Barometer hat sich bereits die Hälfte der Betriebe in Deutschland eigene Klimaneutralitätsziele gesetzt.

1. Klimaziele definieren

Die Bestimmung eines Klimaziels ist das zentrale Element jeder Klimastrategie. Unternehmen sollten sich bei der Bestimmung ihres unternehmensspezifischen Klimaziels am global vereinbarten 2 °C-Ziel orientieren, um langfristig die Wettbewerbsfähigkeit zu sichern

2. Papierlose Kommunikation

Rechnungen, Werbung oder auch Auftragsbestätigungen. So werden Stand 2017 noch über 90 % der 32 Milliarden Rechnungen in Deutschland ausgedruckt und per Post versendet. Alternativ dazu sollten Rechnungen weitestgehend als e-Rechnungen versendet werden. Somit lässt sich nicht nur Papier sparen, sondern auch Kosten. Das Einsparpotenzial für das Ausdrucken, Versenden, Frankieren und den entsprechenden Empfangsprozess geht allein in Deutschland in die Milliarden Euro pro Jahr.

3. Optimierung des Wasserverbrauches

Der Verbrauch von Wasser und die damit verbundene verbrauchte Energie, kann ebenfalls reduziert und somit die Treibhausgase gemindert werden. So kann beispielsweise durch eine Kreislaufführung das Wasser erneut und somit mehrfach verwendet werden.

Eine weitere Möglichkeit, um Wasser zu sparen, ist die Sammlung und Wiederverwendung von Regenwasser.

4. Mülltrennung in den Büros

Zu Hause Plastik, Papier und Restmüll zu trennen ist meist schon in den Alltag übergegangen. Doch in einigen Büros findet dies bisher noch nicht oder nur unzureichend statt. Voraussetzung für eine richtige Mülltrennung sind natürlich ausreichende und passende Mülleimer, aber auch eine Aufklärung und Schulung der Mitarbeitenden, was und wie getrennt werden muss. In Handwerksbetrieben ist durch die neue Gewerbeabfallverordnung Mülltrennung seit 2018 verpflichtend.

5. Einbindung der Mitarbeitenden

Die Klimaziele und das Erreichen dieser kann nur erfolgreich sein, sofern alle, also auch Mitarbeitende an einem Strang ziehen. Daher sollte Klimaschutz nicht nur als Vision dienen, sondern auch in der Unternehmenskultur gelebt werden. Hierbei können Schulungen, Aufklärung, aber auch Errichtungen von beispielsweise Ideenpools hinsichtlich einer nachhaltigen Arbeitsstätte zielführend sein.

 

Auch Sie wollen ihre Klimaziele umsetzten?

Kompensieren Sie jetzt mit unserem Klimazertifikat!

»