Als Klimapartner das Klima schützen

Werden Sie zum Klimapartner eines blauen Planeten!

Grüne Tannenbäume von Nebel umwabert
Stein mit Moos

Kompensation Ihrer Treibhausgasemissionen

Der Druck von Unterlagen, Ihr Fuhrpark oder die Heizung Ihrer Gebäude – mit dem Blue Planet Certificate können Sie diese Emissionen einfach und schnell kompensieren, ohne lange vor CO2-Rechnern zu sitzen. Werden Sie Klimapartner und pflanzen Sie unkompliziert jeden Monat 2 Bäume zur Kompensation einer Tonne CO2. Durch Ihre Kompensationen werden CO2-speichernde Lebensräume wie Moore wirkungsvoll geschützt oder Bäume gepflanzt, die ausgestoßenen Kohlenstoff kompensieren. Hier » können Sie sich über unsere Projekte informieren.

Was sagen die Klimapartner?

Norbert Rankers, Geschäftsführer von LaBionita:
"Uns ist es wichtig, dass unsere Mittel sinnvoll und zielführend eingesetzt werden. Das Konzept von Naturefund mit dem Blue Planet Certificate hat uns voll und ganz überzeugt!"

Und so geht's:
  • Entscheiden Sie, wie viele Bäume sie im Monat pflanzen wollen (zur Orientierung: 1 Baum kompensiert etwa eine halbe Tonne CO2)

  • Geben Sie die Anzahl der gewünschten Bäume und Ihre Kontaktdaten ein. Nachdem Sie den Buchungsvorgang abgeschlossen haben, erhalten Sie von uns eine E-Mail mit Informationen zum weiteren Vorgehen und einer Einladung, Ihr Unternehmen auf unserer Internetseite als neuen Klimapartner zu präsentieren.

  • In Ihrem Konto können Sie Ihr Zertifikat und einen Zähler für Ihre eigene Webseite herunterladen, so dass Ihre Nutzer, Kunden oder Besucher erfahren, wie viele Bäume Ihr Unternehmen aktuell bereits für den Klimaschutz gepflanzt hat. Ihr Klimabeitrag ist freiwillig, das heißt, Sie können jederzeit entscheiden, ob Sie mehr oder auch weniger Bäume pflanzen wollen. Jeder Klimaschutzbeitrag zählt.

Machen Sie mit und werden Sie zum Klimapartner eines Blauen Planeten!

Zertifikat buchen »

Die Klimaschutzprojekte von Naturefund wurden mehrfach ausgezeichnet und unter anderem offiziell vom Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung » und der Deutschen Umwelthilfe » gefördert.

»